Monthly Archives: March 2015

dogs-430192_1280

Wie ausgewogen ist die Ernährung für Hunde?

Der Hund als liebster Haustier des Menschen braucht natürlich auch seine tägliche Ernährung. Die Hersteller von Hundenahrung versprechen in ihrer Werbung zu den entsprechenden Produkten viel, der Kunde orientiert sich an die Versprechen und kauft. Ein Großteil der Hunde in unseren Haushalten wird aber auch mit No Name Produkten der Discounter versorgt. Hundefutter gibt es mittlerweile nicht mehr ausschließlich im entsprechenden Fachhandel, sondern auch Baumärkte und Drogerieketten sind auf diese Marktchance aufmerksam geworden und versorgen die lieben Vierbeiner mit Futter. Die Frage ist nun, wie gut oder schlecht ist dieses preiswerte Futter, gegenüber den Markenprodukten.

Slow Food für Hunde

Selbst Slow Food gibt es heute für den Hund und sogar eine eigene Bäckerei, die speziell Hundekekse herstellt. Also gilt nicht nur billig und gut, sondern auch wirklich ausgefallenes Hundefutter ist gefragt. Genau wie diesen Slow Food Trend bei den Haustieren und ein gewisses besonderes Interesse der Hundehalter zu diesem Thema. Es gibt auch Untersuchungen zu diesem Thema und da uns die Tiere nicht selbst erzählen können, wie gut Ihnen das Futter tut und welche Beschwerden sie wirklich bekommen, haben diese Untersuchungen genau analysiert was im Futter steckt. Tierärzte merken meist als erste, wenn ein Hund durch falsche Nahrung krank wird. Hunde leiden an ähnlichen Krankheiten wie der Mensch. So gibt es Hunde mit Schuppenflechte oder sogar in bestimmten Fällen mit Akne. Die Test und Analysen haben bewiesen, dass dieses preiswerte und billige Futter besser ist, als sein Ruf. Es gibt am Markt nur wenige Hersteller, die sowohl teure Produkte, wie auch die Billigmarken der Discounter produzieren.

Alle Produkte für den Hund haben den Test bestanden und sind vermeintlich gesund

Viele Tests haben gezeigt, dass so gut wie alle Produkte einen Hund ausgewogen ernähren können. Ganz gleich ob es sich um die Billigmarke aus dem Discounter, dem Drogeriemarkt oder aus dem Baumarkt handelt. Die Produkte überzeugten die Fachleute bei ihren durchgeführten Analysen, so waren in einigen Proben lediglich bestimmte Vitamin-Gruppen zu hoch. Diese erhöhten Vitamin Werte können unter Umständen Welpen und Hunde im Alter schädigen. So zeigen sich in der Ernährung eines Hundes keinerlei Schwächen, bei den am Markt befindlichen Produkten. Dieses Ergebnis überrascht und alternative Ernährungsweisen wurde hier nicht getestet. Es lässt sich also guten Gewissens sagen, wenn man seinen Hund mit billigem Futter ernährt, bekommt er alle Nährstoffe die er braucht. Jeder Hundehalter hat also die freie Wahl und bekommt Sicherheit. Die Tiere entscheiden auch selbst, denn in vielen Fällen, die Sie auch selbst kennen, meidet Ihr Hunde bestimmte Futtersorten. Auf dieser Grundlage der Testergebnisse ist festzuhalten, Sie können Ihren Hund auch preisgünstig gesund ernähren. Doch trotz dieser Sicherheit wird es immer Tiere geben, die krank werden und Ursachen zeigen sich viele. Bei den Tests ging es um einen allgemeine Bestimmung der Inhaltsstoffe und hier haben alle Produkte die Vorgaben erfüllt.

Ratgeber und Tierärzte helfen bei Futterunverträglichkeit

Ist erst einmal an Hund an einer Hundefutterunverträglichkeit erkrankt, ähnlich wie beim Menschen, dann kann solch eine Diät wirklich helfen. Viele Hundebesitzer sind sich dieser Tatsache nicht bewusst und in vielen Krankheitsfällen bei Hunden helfen die Veterinäre. Zudem gibt es ein Spektrum alternativer Heilmethoden und Sie selbst können auch verschiedene Diäten bei Ihrem Hund ausprobieren. Das billige Futter aus dem Baumarkt jedenfalls erfüllt Standards und wenn Ihr Tier besondere Hilfe braucht, dann gibt es zudem Foren im Internet, die Ihnen bestimmt interessante Rezepte für die Ernährung Ihres Haustieres liefern. Jedoch können Sie sich allgemein für den Kauf der preisgünstigen Futter-Varianten entscheiden und in jedem Markt ruhig einmal zugreifen.